DAC Media

Das perfekte Facebook Titelbild 2019: Größe, Maße, Format

Facebook Titelbild Anleitung

Ein Facebook Titelbild ist für viele heutzutage essenziell, weil es eigentlich ein “First Impression” des Profils ist. Und wir alle wissen wie wichtig ein First Impression sein kann.

Zuerst muss man die richtige Größe, Maße und das Format kennen. Alle Infos und Einzelheiten dazu findest du in diesem Blog.

Welche Größe soll mein Facebook Titelbild haben?

Das ist eine interessante Frage, die wir hier beantworten. Nicht nur das, sondern wir zeigen dir, wie du dein Titelbild auf deiner Facebook Seite für Desktop und Mobile optimierst.

Die besten Tools dafür zeigen wir selbstverständlich auch.

Desktop vs. Mobile

Facebook macht es uns nicht leicht, denn sie haben in den letzten Jahren die Maßen geändert, d.h. bei jeder Änderung, egal ob Desktop oder Mobile, müsste das Bild geändert oder ein komplett neues erstellt werden.

Optimiert man das Titelbild für Mobilgeräte, passt es im Desktop nicht und umgekehrt, weil es auf Desktop breiter sein soll, aber auf Mobile höher, wie hier das Bild unten zeigt.

Vergleich von Titelbild Seitenverhältnis auf Desktop und Mobile

Welche Maße und Format beim Facebook Titelbild?

Wenn man die genauen Maße und das passende Format des Bildes kennt, kann man schon das perfekte Facebook Titelbild erstellen. Die Maße laut Facebook (BxH) sind:

– Desktop 820 x 312 Pixel 

– Mobile 640 x 360 Pixel 

Vergleich von Titelbild auf Desktop und Mobile

Auf Desktop wird dein Titelbild oben und unten jeweils um 24 px ausgeschnitten, und auf Mobile die Seiten jeweils um 90 px.

Weil sie verschieden sind, nehmen wir die maximale Breite und Höhe (820 x 360 Pixel) und tun das Hauptteil unseres Bildes in den Kasten in der Mitte, damit nichts wichtiges ausgeschnitten wird.

So brauchst du nur ein Titelbild, das für Desktop und Mobile optimiert ist.

Format und Dateigröße des Facebook Headers

Auch wenn dein Bild super professionell aussieht, muss du unbedingt auf das Format und Dateigröße deines Bildes achten.

Wenn die 2 Sachen nicht stimmen, wird dein Bild komprimiert, was dein Bild ziemlich unschön macht.

Vergleich von Facebook Titelbild original und komprimiert

Damit man auf der sicheren Seite ist, empfehlen wir immer die Formate JPG und PNG mit einer Dateigröße kleiner als 1 MB.

Viele beschweren sich, dass Facebook ihre Titelbilder komprimiert, vor allem Unternehmen, die professionelle HD Bilder haben.

Das Komprimieren hilft aber deiner Seite viel schneller zu laden. Wenn deine Facebook Seite mehr als ein paar Sekunden braucht bis dein Header und die Informationen darunter laden, verschwinden viele Besucher sofort.

Kann ich ein Video verwenden?

Wenn du noch kreativer sein willst, kannst du natürlich auch Videos als Facebook Titelbild hochladen.

Wenn du eine Geschichte erzählen willst, geht das nicht so leicht mit einem Bild, dafür erstellt du ein Video, was deine Besucher auch beeindrucken wird.

Ein video kannst du ganz normal wie ein Bild hochladen. Facebook gibt dir diese Option, d.h. “Good News” tricksen muss man hier nicht.

Wie du das optimale Facebook Titelbild erstellst

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein Titelbild für Facebook zu erstellen. Advanced Content-Editors haben hier mehrere Programme zur Auswahl, wo sie ihre Kreativität ausnutzen können.

Aber Anfänger müssen sich keine Sorgen machen, denn es gibt für sie auch Online-Tools, womit man ganz leicht ein Titelbild erstellen kann.

Person bearbeitet das Content auf einer Website

Wir zeigen dir ganz genau, wie du bei der Erstellung vorgehen sollst, um den ganzen Prozess zu beschleunigen.

Soll ich das alte Titelbild ändern oder löschen?

Diese Frage hängt von ein paar Details ab. Wir wollen ja nicht jedes mal Stunden damit verbringen, unser Titelbild zu ändern nur weil Facebook sich auf eine neue Änderung der Maße entschieden hat.

Man muss sich fragen “was ist aufwendiger für mich, weitere Bearbeitung oder Erstellung eines neuen Bildes?”

Facebook Titelbild mit Radiergummi gelöscht

Wenn sich deine Facebook Seite nur um ein Thema dreht, z.B. du bietest ein Produkt oder Dienstleistung an, die in deinem Titelbild auftaucht, dann kann man es bearbeiten. Meistens reicht es die Größe schnell anzupassen.

Bietest du deinen Besuchern und Kunden mehr? Dann würde ich öfter (jede 2. Woche) das Facebook Banner wechseln, damit das Spotlight woanders gerichtet ist.

Generell ist ein neues Titelbild auf Facebook mindestens jeden 2. Monat zu empfehlen.

Der beste Facebook Titel Creator

Um dir die Arbeit bei der Erstellung zu erleichtern, zeigen wir ein paar Facebook Titelbild Tools, die super dafür geeignet und leicht zu bedienen sind.

Unser favorit ist Canva. Sie haben eine kostenlose und eine Premium Version, die mehr Bilder und Grafiken bietet, aber die Free Version reicht vollkommen aus. 

Hier ist eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du mit Canva ganz easy ein Titelbild für dein Facebook Page erstellst:

1. Tippe die benötigten Informationen für die Registrierung ein

Die Registrierung Seite von Canva

2. Klick auf “Create a design”

Ein Button für die Erstellung eines Designs

3. Finde die Social Media Kategorie und klick auf “Facebook Cover”

Option für die Erstellung eines Facebook Titelbildes

4. Hier fügst du deine Bilder, oder die von Canva ein und bearbeitest sie mit den verschiedenen Optionen in den markierten Spalten

Bearbeitung Seite auf Canva für ein Facebook Titelbild

5. Um dein Titelbild herunterzuladen, klick auf “Publish” und dann auf “Download”

Canva Download Button

Viel einfacher als Canva geht es kaum. Aber wir kennen auch 2 andere Tools, die sehr gut für die Titelbild Erstellung sind. 

Die sind Crello und Snappa.

Probiere sie einfach mal aus und lass uns wissen, welches Tool du am besten findest.

Wir freuen uns auf deine Meinung.

2 comments

  1. Andreas
    April 15, 2019 at 11:39 am

    Super Post!
    Ich finde Canva auch am besten. Premium lohnt sich auch auf jeden Fall.

    1. dacmedia
      April 15, 2019 at 11:45 am

      Danke.
      Wer viele Icons und Logos braucht ist Premium definitiv eine gute Sache.

Leave a Reply